Kordelschießen

Die Schießsportgruppe Pömbsen bietet allen Mitgliedern der Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian Pömbsen von 1676 e.V. die Möglichkeit mit dem Kleinkaliber- oder dem Luftgewehr Ehrenabzeichen des Schießsports zu erwerben. Nachfolgend sind alle Informationen zum Schießbetrieb, zu den Kosten und den zu schießenden Ringzahlen aufgeführt:

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen dürfen alle Mitglieder der Schützenbruderschaft entsprechend der Altersklassen ab 16 Jahren.
  • Jugendliche unter 18 Jahren müssen vor der Teilnahme an einem Schießabend / des Kordelschießens eine Einverständniserklärung beider Elternteile vorlegen, um am Schießen teilnehmen zu dürfen.
  • Teilnehmer bis zu einem Alter von 21 Jahren treten in der Jungendklasse an
  • Teilnehmer bis zu einem Alter von 45 Jahre treten in der Schützenklasse an
  • Teilnehmer ab einem Alter von 45 Jahre treten in der Altersklasse an
  • Jeder Teilnehmer kann nur Ehrenabzeichen in den Modi seiner Altersklasse erwerben, d.h. ein Teilnehmer der Schützenklasse darf nur Luftgewehr freistehend oder Kleinkaliber stehend angestrichen schießen. Ein Schütze der Altersklasse darf jedoch auch Luftgewehr stehend angestrichen schießen.
  • Alle Teilnehmer dürfen ausschließlich unter Aufsicht eines Schießmeisters der Schießsportgruppe am Schießen teilnehmen.
  • Bei Missachten der Anweisung der Schießmeister oder Sicherheitsvorschriften ist es der SSG Pömbsen gestattet einen Schützen vom Schießbetrieb auszuschließen

Kosten:

  • Die erste Teilnahme an einem Kordelschießen ist kostenfrei, ausschließlich die Munition muss bezahlt werden
  • Bei jeder weiteren Teilnahme werden pro Schützen, der kein Mitglied der SSG Pömbsen ist, und pro Schießabend insgesamt 3,-€ Stand- und Nutzungsgebühren erhoben. Hinzukommen noch die Munitionskosten für die jeweilige Waffenart.
  • Alle erworbenen Ehrenabzeichen werden vom Schützen selbst bezahlt. Dazu siehe auch beiliegende Preisliste

Wettkampfbedingungen:

  • Karten und Schießstreifen für das Erwerben eines Ehrenabzeichens sind vor dem Schießen durch ein Vorstandsmitglied der SSG Pömbsen zu beschriften. Nachträglich beschriftete Streifen oder Karten werden nicht gewertet.
  • Geschossen werden bei Luftgewehr jeweils 10 Schuss pro Streifen, je ein Wettkampfschuss pro Spiegel. Insgesamt sind somit maximal 100 Ring pro Streifen möglich. Je nach Altersklasse wird stehend angestrichen (ab 45 Jahre) oder frei stehend (bis 45 Jahre) auf 10m geschossen.
  • Bei Kleinkaliber werden 5 Schuss auf eine Karte abgegeben. Bei 5 Schuss ist eine maximale Ringzahl von 50 möglich. Über alle Altersklassen hinweg wird immer stehend angestrichen auf 50m geschossen.
  • Sollten mehr als 10 bzw. 5 Schüsse auf der Karte / dem Streifen zu finden sein, wird immer der beste Schuss abgezogen
  • Pro Schießabend kann immer nur ein Ehrenabzeichen geschossen bzw. erfüllt werden

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem allgemeinen Anschreiben zum Kordelschießen, sowie der aktuellen Preisliste.